Inhalte gezielt verbreiten:
IP-Streaming

Die Welt ist im Wandel, das Internet hat Radio und Fernsehen als zentrales Informationsmedium weitgehend abgelöst. Im Gegensatz zu früher sind Informationen somit zeitlich unabhängig verfügbar. Diese Technik machen sich auch immer mehr Unternehmen zunutze: Mittels IP-Streaming können sie Daten aus unterschiedlichen Anwendungen zentral bereitstellen und der Nutzer ruft sie dann ab, wenn er sie braucht.

Die richtigen Inhalte zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Beim Streaming werden die abgerufenen Daten nicht dauerhaft auf den Endgeräten der Nutzer gespeichert, ein Download ist nicht erforderlich. Stattdessen lassen sich, abhängig von der Leistung der genutzten Internetverbindung oder Netzwerkstrukturen, Streaming-Inhalte gezielt an die jeweiligen Anwender verbreiten. Diese rufen die Inhalte aktiv ab, entweder als Livestream, um z.B. Schulungen und Veranstaltungen live verfolgen zu können, oder aber zu einem späteren Zeitpunkt, beispielsweise, um die Inhalte eines Schulungsvideos nochmals anzuschauen.

mevis.tv entwickelt und realisiert Projekte von der lokalen Punkt-zu-Punkt Lösung bis hin zum weltumspannenden Netzwerk mit Tausenden von Teilnehmern. Global agierende Unternehmen sind mit unserer IP-Streaming-Technik z.B. in der Lage, ihren Mitarbeitern aktuelle Inhalte unabhängig von der jeweiligen Zeitzone zeitgleich zur Verfügung zu stellen. Egal, wo auf der Welt sich ein Mitarbeiter befindet, wenn er morgens ins Büro kommt, warten die neuen Inhalte schon auf ihn. Clever, oder?